Home- zurück zur Startseite
Home- zurück zur Startseite

Schule von A bis Z - Schule als Lebenswelt

Die Schule soll ein Ort sein, an dem sich Schüler, Lehrer und Eltern wohlfühlen. Diesem Anspruch gerecht zu werden, fühlen sich seit fast 4 Jahrzehnten alle am pädagogischen Prozess mittelbar und unmittelbar Beteiligten verpflichtet.
Mit kreativen Ideen, großem Engagement und Arbeitseinsatz sorgen sie für Veränderungen, um den Schulalltag attraktiver zu gestalten.
Deutlich wird dies an der
grafischen Übersicht (wird überarbeitet) zum Schulprofil mit Schulcurriculum, die die Zusammenhänge zwischen der Schule als Lern- und Lebensfeld und der Klasse als Lerngruppe zeigt, wie auch an folgenden Punkten (in alphabetischer Reihenfolge):

 

 

 

D

Digitalisierung

Welche neuen Medien werden im Unterricht verwendet?

Seit dem Schuljahr 2019/20 sind wir Vorreiterschule für Digitalisierung. In den Klassenzimmern der vierten Klassen wurden Beamer, Leinwand, Elmo und Ipads eingebaut und angeschafft und im Unterricht testweise erprobt. Die Drittklässler haben im Laufe des Schuljahres das Arbeiten an Ipads auch kennengelernt.

Im Schuljahr 2020/21 wurden in allen Klassenzimmern der Schule diese Bereiche nachgerüstet und das WLan flächendeckend erweitert. So ist nun digitales Arbeiten möglich und auch schon die Erstklässler lernen mit den neuen Medien umzugehen.

Wir haben zwei Klassensätze I-Pads – die Digitalisierung hat Einzug gehalten, sowohl technisch als auch pädagogisch

 

 

 

E

Essen

Wie findet das gemeinsame Mittagessen statt?

Das Mittagessen wird in verschiedenen Gruppen zu unterschiedlichen Zeiten in der Aula eingenommen. Die Firma Stollsteimer Catering liefert täglich das Essen. Die Kinder können zwischen vegetarischen und nicht vegetarischen Mahlzeiten wählen. Zu der Hauptspeise steht für die Kinder täglich sowohl sowohl Salat als auch ein Nachtisch bereit.

Abrechnungsmodalitäten gehen über die Schulkindbetreuung.

Jeder darf sein Essen auch selbst von zu Hause mitbringen.

 

Elterngespräche

Wann und wie finden Elterngespräch statt?

Die halbjährlichen Elterngespräche finden zusammen mit ihrem Kind statt. Es ist uns wichtig, dass die Kinder sich schon früh einschätzen lernen und ihren Lernfortschritt selbst wahrnehmen und nötige Hilfen annehmen können.

Das Elterngespräch kann auf Wunsch zu einem Teil auch ohne ihr Kind stattfinden. Dies sollten Sie vor Beginn des Gespräches der Lehrkraft mitteilen.

Unsere Beratungskonzept finden sie auch auf der Homepage:

http://www.aischbachschule.de/wir-über-uns/beratungskonzept/

 

Eltern im Schulgebäude

Dürfen sich Eltern im Schulgebäude aufhalten?

Eltern sind im Schulgebäude prinzipiell willkommen. In den ersten Schulwochen nach den Sommerferien dürfen die Erstklasseltern ihr Kind –wenn nötig-bis zum Klassenzimmer bringen und sich dort von ihm verabschieden. Nach einigen Wochen schafft ihr Kind diesen Weg aber auch schon alleine und ist sehr stolz, wenn es nun zu den „Großen“ gehört.

 

Von Elterngesprächen zwischen Tür und Angel wird jedoch abgesehen und wir bitten um eine Terminvereinbarung, damit wir uns mehr Zeit nehmen können.

 

 

 

F

Förderverein

Wer ist der Förderverein?

Der Förderverein der Grundschule im Aischbach wurde im Frühjahr 2003 von Eltern und LehrerInnen gegründet, um

- die Ergänzung der Ausstattung der Schule über die verfügbaren Mittel hinaus zu ermöglichen

- kulturelle und wissenschaftliche Veranstaltungen der Schule wie Exkursionen, Ausflüge, Theateraufführungen, Sporttage, Projekte u.ä. zu unterstützen

- Schülern/Schülerinnen Zuschüsse zu gewähren, falls deren Teilnahme an einer von der Schule geplanten Veranstaltung wie Klassenfahrten, Schullandheime, Theateraufführungen o.ä. ohne Zuschüsse nicht möglich wäre

- Sponsoren zu suchen, die uns helfen, unsere Wünsche und Ziele zu verwirklichen

Weitere Infos und Flyer siehe:

http://www.aischbachschule.de/elternbeirat-und-f%C3%B6rderverein/f%C3%B6rderverein/

 

Fotos und DSGVO

Wie wird in der Aischbachschule mit Datenschutz umgegangen?

Zu Beginn des ersten Schuljahres füllen Eltern eine Einverständniserklärung über die Benutzung von Fotos und dem generellen Datenschutz in der Schule aus.

Auch datenschutzrechtlichen Richtlinien, nach denen wir handeln müssen und wollen, bekommen Sie ausgehändigt und erklären sich mit Ihrer Unterschrift damit einverstanden.

 

Fasching-Fasnet-Karneval

Wie wird in der Aischbachschule Fasching gefeiert?

Jedes Jahr feiert die Aischbachschule am Freitag vor den Faschingsferien ein ausgelassenes Faschingsfest.

Hierbei kommen auch die Ammertalhexen zum Einsatz und bringen den Kindern das Kulturgut der schwäbisch-allemannischen Fasnet etwas näher.

 

Feste und Feiern

Welche Feste werden in der Aischbachschule gefeiert?

Neben vielen Klassenfesten, die aus unterschiedlichen Anlässen von den Klassenlehrern und ihren Elternvertretern gestaltet werden, sind besonders die Abschlussfeste der Grundschulabgänger zu nennen.

In aller Regel findet im Turnus von zwei Jahren auf dem gesamten Gelände der GSA ein Schulfest statt.

Termine hierzu entnehmen Sie bitte unserer Termine-Seite auf der Homepage.

 

 

 

G

Ganztagesschule

Welche Form der Ganztagesschule hat die Aischbachschule und wie ist der Ablauf?

Seit dem Schuljahr 2017/18 ist die Grundschule im Aischbach eine Ganztagesschule in offener Form.

Das Konzept der offenen Ganztagesschule soll es Eltern ermöglichen, für ihr Kind zu entscheiden, ob es am Ganztagesbetrieb teilnehmen möchte oder nicht.

Für die teilnehmenden Kinder bieten wir an 3 Tagen (Montag, Dienstag und Donnerstag) jeweils von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr ein Ganztagsschulangebot an.

Alle Kinder können ein warmes Mittagessen in der Schule einnehmen und ihre Mittagspause in der Schule verbringen.

Für Ganztagsschulkinder wird zusätzlich die Möglichkeit einer Betreuung am Mittwoch- und am Freitagnachmittag bis 16.00 Uhr und an allen Tagen auch von 16.00-17.00 Uhr (diese Stunde ist kostenpflichtig) durch die Schulkindbetreuung angeboten.

Nach der Mittagspause und der Mittagsschule finden im Anschluss verschiedenste Kurse aus den Bereichen Sport, Kunst, Werken, Musik, Theater, Weltwissen statt. Aber auch das freie Spielen soll seinen Platz finden. Welche Angebote organisiert werden können, hängt Jahr für Jahr von den personellen Möglichkeiten ab. Unser Ziel ist es, eine möglichst breite Vielfalt in kleinen Gruppen anzubieten, die den Schülern zusätzliche Entwicklungsmöglichkeiten eröffnen kann.

Wenn man grundsätzlich länger als bis 14.00 Uhr Betreuung braucht, muss man sich für die drei Tage Ganztag verpflichtend anmelden.

Wie werden die AGs ausgesucht?
Am Anfang vom Schuljahr haben die Kinder die Möglichkeit, sich unter den verschiedenen AG-Angeboten ihre 3 Wunsch-AGs auszusuchen. Wir versuchen, dass jedes Kind eines dieser gewählten AGs dann auch erhält.

 

Wie erfolgt die Zuteilung der AGs, wenn sich zu viele Kinder für denselben Kurs anmelden?
Die Zuteilung verläuft durch ein Team, das auf dem Hintergrund von pädagogischen Entscheidungshilfen für alle Kinder das bestmögliche Angebot aussucht.

 

Gesprächswunsch mit einem Lehrer

Wie kann ich ein persönliches Gespräch mit einem Lehrer ausmachen?

Die Lehrer in ihrer Klasse teilen Ihnen meist am Elternabend mit, wie Sie Kontakt zu Ihnen aufnehmen können. Meist verläuft dies über die E-Mail-Adresse oder eine kurze handschriftliche Information über das Hausaufgabenheft ihres Kindes. Der entsprechende Lehrer meldet sich dann schnellstmöglich bei Ihnen und vereinbart ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

 

Kann ich den Lehrer auch morgens vor dem Unterricht oder zum Unterrichtsende zum Gespräch bitten?
Gerne wollen wir vor dem Unterricht für die Kinder da sein und sie beim Ankommen unterstützen und begrüßen. Hier ist es oft ungeschickt, wenn Sie mit einem persönlichen Anliegen kommen. Selbstverständlich können aber Kleinigkeiten kurz besprochen werden. Dies sollte jedoch mit dem entsprechenden Lehrer am Elternabend besprochen werden.

 

 

 

H

Hector Kinderakademie

Was ist die Hector Kinderakademie und wer darf daran teilnehmen?

Die Hector Kinderakademien bieten besonders begabten und hochbegabten Grundschulkindern zusätzlich zum regulären Schulunterricht ein für sie entwickeltes Förderprogramm an. Rund 24.000 Grundschulkinder nehmen jährlich an den Kursangeboten an 66 Standorten teil. Die Hector Kinderakademien werden von der Hector Stiftung II finanziert, vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport unterstützt und vom Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung an der Universität Tübingen und vom Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation in Frankfurt wissenschaftlich begleitet.

Die Schule wählt die Kinder in Klasse 2 aus und die Eltern werden darüber informiert. Die Kurse finden seit 2019 an unserer eigenen Schule statt. Zusätzliche Kurse können auch an anderen Standorten gebucht werden.

 

Hausaufgaben

Wie viele Zeit soll sich mein Kind für die Hausaufgaben nehmen?
 

 

Klassenstufe

 

 

Tage

 

Zeit

 

 

 

 

1

 

 

Mo., Di., Mi., Fr.

 

30 Minuten

 

2

 

 

Mo., Di., Mi., Fr.

 

45 Minuten

 

3

 

 

Mo., Mi., Fr.

 

60 Minuten

 

4

 

 

Mo., Mi., Fr.

 

60 Minuten

 

Wird gewährleistet, dass alle Hausaufgaben in der Hausaufgabenbetreuung/Lernzeit erledigt werden?

Nein. Die Lehrkräfte, als auch das Schulkindbetreuungsteam ist während der Hausaufgabenbetreuung/Lernzeit für eine Vielzahl von Kindern da und motiviert sie, die Hausaufgaben fertig zu bekommen. Nicht jedes Kind schafft dies und es muss individuell mit dem/r Klassenlehrer/in besprochen werden, wie in Einzelfällen damit umgegangen wird.

 

Muss mein Kind nach der Ganztagesschule seine Hausaufgaben zu Hause fertig  machen?

Nein. Die Kinder arbeiten in ihrer Klassenstufe die genannte Lernzeit. Sollte ein Kind die Lernzeit nicht sinnvoll genutzt haben, kann es sein, dass individuell entschieden wird und einzelne Kinder noch zu Hause nacharbeiten müssen. Nutzt ihr Kind die angegebene Zeit, so ist es nach der Ganztagesschule frei und muss nichts mehr nacharbeiten.

 

Soll ich als Elternteil trotz Hausaufaufgabenbetreuung abends die Hausaufgaben kontrollieren?

Sie zeigen ihrem Kind, dass Sie Interesse an seinen Leistungen haben und es ist auch für Sie hilfreich, wenn Sie sehen, was ihr Kind in der Hausaufgabenzeit geschafft hat. Eine Kontrolle während der Hausaufgabenbetreuung findet nicht statt. Die Hausaufgabenkontrolle übernimmt der Lehrer am nächsten Morgen.

Stimmen sich Lehrer und Hausaufgabenbetreuung untereinander ab?

Selbstverständlich stehen Lehrer und Betreuer im engen Austausch und tauschen sich regelmäßig aus.

Die Hauptbetreuer versuchen außerdem, einmal pro Woche eine Stunde im Unterricht mit dabei zu sein.

 

 

 

K

Kooperationen

Die Grundschule im Aischbach hat vielfältige Kooperationen mit Sportvereinen (Basketball, Fußball, Volleyball, Floorball, Tanzschule, Mädchentreff, Yoga, Schach, JamClub usw…

Dies betrifft allerdings nur den Ganztag.

 

Kontaktdaten

 

Rektorat / Schulleitung:

Herr C. Sieghörtner

Tel.: 07071 / 204 - 3111

schulleitung@aischbachschule.net

 

Sekretariat:

Frau Richter

Tel.: 07071 / 204 - 3110

sekretariat@aischbachschule.net

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do, Fr      8.00 - 11.30 Uhr

Mittwoch geschlossen

 

Schulsozialpädagogin:

Stephanie Mohr

Tel.: 07071 / 204 - 3120

stephanie.mohr@tuebingen.de

 

Soziale Gruppenarbeit (SGA):

Elmar Baindner

elmar.baindner@sophienpflege.de

 

Hausmeister:

Herr Baur

Tel.: 07071 / 204 - 3114

Erreichbar von ca. 7.00 bis 15.00 Uhr

 

Schülerbetreuung / Mittagessen:

Herr Dieter

Tel.: 07071 / 204 - 3118

sb.aischbachschule@tuebingen.de

 

 

 

L

Lauskontrolle

Warum findet nach jeden Ferien die Lauskontrolle statt?

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass wir durch diese regelmäßige Kontrolle kaum Probleme mit Läusen in der Schule haben.

Wer macht das und wie wird eingeteilt?

Am ersten Elternabend im Schuljahr dürfen/können sich Eltern freiwillig für die Lauskontrolle nach den Ferien eintragen.

 

Lesen

Bereits in den Anfangsjahren der GSA wurde eine Schülerbücherei aufgebaut.

Büchereileiterin: Frau Dreher - unsere Pädagogische Assistentin

Um die Freude der Kinder am Lesen zu wecken, zu erhalten oder zu steigern, führen einzelne Klassenlehrerinnen hin und wieder einen Leseabend oder gar eine Lesenacht (mit Übernachtung im Schulhaus) durch.

Jedes Jahr dürfen die Drittklässler eine Autorenlesung erleben.

 

Lese-, Büchertage

Jedes Jahr macht die Bücherwanderausstellung der Jugendbuchwoche auch an der Aischbachschule Halt. Zahlreiche Kisten mit Büchern werden herangeschafft, gesichtet und sortiert. Schließlich wird eine große Buchausstellung im Musikzimmer für eine gesamte Woche aufgebaut. Die Klassen besuchen in dieser Woche mehrfach die Ausstellung zum ausgedehnten Schmökern. Jeweils an einem Donnerstag ist dann die Ausstellung auch für ein größeres Publikum wie Eltern und Geschwister geöffnet.

 

 

 

O

Öffnungszeiten der Schule

 

Sekretariat

Mo, Di, Do, Fr      8.00 - 11.30 Uhr

Mittwoch geschlossen

Tel.: 07071 / 204 – 3110

 

Die Schule ist unter der Woche von 7.30 Uhr -17 Uhr geöffnet.

 

 

 

P

Pädagogische Assistentin

Seit dem Schuljahr 2010/11 wird die Schule in ihrer Arbeit durch eine Pädagogische Assistentin unterstützt.

 

Pausenbereich

In welchem Radius dürfen sich die Kinder im Pausenbereich bewegen?

Mit den Kindern der ersten Klasse wird in der ersten Schulwoche der Pausenbereich gemeinsam abgelaufen und genau besprochen, wo sich die Kinder während der Pause befinden dürfen. Die anderen Klassen besprechen das jedes Jahr am Anfang des Schuljahres. Die Bereiche sind auf dem Pausenhof vor der Schule, auf dem Sportplatz neben der Schule und an der Seite des Sportplatzes bis zum Spielplatz.
Im Ganztagesangebot sind die Pausenbereiche vergrößert und werden dort nochmals besprochen.

Sind die Kinder im Pausenbereich ausreichend beaufsichtigt?

In den Vormittagspausen befinden sich immer mindestens 2 Aufsichten auf dem Schulgelände, diese haben zusammen die Aufsicht über das Schulgelände. Die Aufsichten haben Sichtkontakt in alle Bereiche, auch wenn das die Schüler manchmal nicht so empfinden.
Herr Sieghörtner selbst ist genau wie Frau Mohr oft noch zusätzlich in der Pause dabei und kümmert sich täglich darum, dass es auch so funktioniert.

In den Pausenaufsichten, die am Mittag und Nachmittag von der Schulkindbetreuung gemacht werden, sind die Regelungen gleich.

 

Was soll ein Kind machen, wenn es von anderen Schülern geärgert wird?

In der Grundschule im Aischbach arbeiten wir mit dem Streithelferprogramm. Kinder der 4. Klasse werden von unserer Schulsozialarbeiterin zu Streithelfern ausgebildet und der ganzen Schule vorgestellt. Diese Kinder haben während der Pause ein Tuch um den Hals und die anderen Kinder wissen, wo sie sich gerne aufhalten. Wenn es Ärger zwischen Schülern gibt, wird zuerst durch die Streithelfer das Problem versucht zu lösen. Wenn es größere Probleme gibt, wird die Lehrkraft hinzugezogen oder in einem nächsten Schritt ein klärendes Gespräch zusammen mit der Schulsozialarbeiterin geführt.

 

Pausenverkauf

Wie funktioniert der Pausenverkauf?

Einmal im Monat wird von einer Klasse der Schule der Pausenverkauf ausgerichtet. Ein Termin und ein Elternteam der Klasse werden am Elternabend bestimmt. Das Team bereitet den Ablauf des Pausenverkaufs vor und bittet die Eltern der Klasse, etwas zum Buffet beizusteuern. Am Tag des Pausenverkaufs trifft sich das Team vor der großen Pause in der Schulküche und bereitet alles für den Pausenverkauf vor. Preise für die einzelnen Leckereien werden bestimmt und es wird darauf geachtet, dass die Preise klein gehalten werden, damit die Kinder mit 50 Cent bis 1 Euro gut einkaufen können.

Was passiert mit den Einnahmen?

Die Einnahmen gehen zur Hälfte in die Klassenkasse der jeweiligen Klasse. Die andere Hälfte wird unserem Sozialprojekt der Schule gespendet.

 

 

 

R

Religionsunterricht

Wie wird der Unterricht zwischen katholisch und evangelisch aufgeteilt?

In Klasse 1 und 2 findet der Religionsunterricht in konfessionell-kooperativer Form statt. Das heißt die Klasse bleibt zusammen und wird von einer Lehrkraft unterrichtet.

In Klasse 3 und 4 wird dann zwischen katholisch und evangelisch aufgeteilt. Die Schwerpunkte können so an die Konfessionen angepasst werden und die Kommunionsvorbereitung in Klasse 3 kann im katholischen Religionsunterricht beispielsweise zu einem Schwerpunkt werden.

Welchen Unterricht erhalten diejenigen Kinder, die nicht in den Religionsunterricht gehen?

Diese Kinder ohne Religionsunterricht werden von einer Lehrkraft oder einer Praktikantin während der entsprechenden Zeit betreut.

 

 

 

S

Schulkreis

Wie oft im Jahr findet der Schulkreis statt?

Vor jeden Ferien trifft sich die Schulgemeinschaft zu einem Schulkreis. Dieser steht meist unter einem Motto und die einzelnen Klassen bereiten sich hierauf vor.

Der Schulkreis ist das demokratische Element der Schule – Probleme aller Art kommen zur Sprache und werden behandelt. Die Schulsozialarbeit hat immer einen wichtigen Anteil in den Schulkreisen.

Zweimal im Jahr (Weihnachten und Sommerferien) findet ein größerer Schulkreis statt, bei dem auch die Eltern eingeladen sind. Hier zeigen sich die Klassen den Eltern und führen etwas vor. Die Einladung erfolgt eine Woche bevor der Schulkreis stattfindet.

Wo sitzen die Eltern und wo die Schüler?

Die Kinder der Schule dürfen sitzen, die Eltern stehen dahinter.

 

Schulsozialarbeit

Seit 1. November 2011 arbeitet Frau Mohr mit einer halben Stelle als Schulsozialarbeiterin an unserer Schule. Ihre Präsenzzeiten sind Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 09.00-14.00 Uhr

 

Soziale Gruppenarbeit

Die Soziale Gruppenarbeit begleitet einige unserer Kinder bei der Entdeckung und Entwicklung persönlicher Fähigkeiten und Neigungen. Die Gruppe unterstützt sie bei der Überwindung von Entwicklungsschwierigkeiten und Verhaltensproblemen. Sie wird von einer Fachkraft der Sophienpflege, geleitet und findet zweimal wöchentlich statt.

 

Sport und Bewegung

Sport ist ein wichtiger Bestandteil im Konzept der Schule. Pausenwagen mit Sportgeräten zum Ausleihen und ein großer, sportfreundlicher Außenbereich stehen dafür zur Verfügung. 

Regelmäßig beteiligen sich Aischbachschüler an regionalen Schwimmwettkämpfen, Schulsportgalen, Fußballballturnieren und Stadtläufen.

Jedes Jahr findet ein Sporttag auf dem Gelände der GSA statt, an dem sich auch viele Eltern als Helfer an den verschiedenen Stationen beteiligen. In erster Linie zählt hier die gute Teamarbeit der klassenübergreifend organisierten Gruppen.

Sie müssen sportliche, aber auch weitere Aufgaben an verschiedenen Stationen bewältigen. Der gemeinsame Spaß am Sport steht hier im Vordergrund.

 

 

 

W

Waldtag

Seit etlichen Jahren veranstalten wir in der Kooperation mit Förster Herrn Englisch im Oktober einen Waldtag. Die gesamte Schule macht sich per Stadtbusse auf den Weg zur Forststation zwischen Bogentor (Hagelloch) und Heuberger Tor. Die Kinder erleben den Wald jedes Jahr mit neuen Aufgaben von Klasse 1-4. Erstklässler gestalten mit Naturmaterialien Waldbilder auf dem Boden, Viertklässler untersuchen mit Mikroskopen kleinste Lebewesen wie z.B. Insekten und Spinnentiere.

Ein absolutes Highlight ist jedes Jahr der Waldbewegungsparcour am Forsthaus.

 

Weihnachtsmarkt

Wer organisiert den Weihnachtsmarkt?

Ein Elternteam des Elternbeirats organisiert den Weihnachtsmarkt und freut sich über engagierte Eltern, die hierbei helfen möchten.

Hier hat sich schon eine alljährliche Tradition ausgebildet und so geben die jeweiligen Eltern ihre Erfahrungen an die neu Hinzukommenden weiter.

 

Welche Möglichkeiten haben die Eltern, sich zu engagieren?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich hierbei einzubringen:

  • Plätzchen backen
  • Einpacken der Plätzchen in der Woche vor dem Weihnachtsmarkt
  • Personelle Schichteinsätze während des Weihnachtsmarktes
  • Auf-und Abbau des Standes

Wofür werden die Einnahmen verwendet?

25 % gehen an unser Spendenprojekt, der Rest an den Förderverein für unsere Schule.

Kontakt

Grundschule im Aischbach Tübingen

 

Sindelfinger Straße 1
72070 Tübingen

Tel.: 07071 / 204 - 3110

Fax.: 07071 / 204 - 3129

 

Rektorat / Schulleitung:
Herr C. Sieghörtner
Tel.: 07071 / 204 - 3111

schulleitung@aischbachschule.net

Sekretariat:
Frau Richter
Tel.: 07071 / 204 - 3110

sekretariat@aischbachschule.net

 

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do, Fr      8.00 - 11.30 Uhr

Mittwoch geschlossen

 

Schulsozialpädagogin:

Stephanie Mohr

Tel.: 07071 / 204 - 3120

stephanie.mohr@tuebingen.de

 

Soziale Gruppenarbeit (SGA):

Elmar Baindner

elmar.baindner@sophienpflege.de

 

Hausmeister:
Herr Baur
Tel.: 07071 / 204 - 3114

Erreichbar von ca. 7.00 bis 15.00 Uhr

 

Schülerbetreuung / Mittagessen:
Herr Dieter
Tel.: 07071 / 204 - 3118
sb.aischbachschule@tuebingen.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule im Aischbach