Grundschule im Aischbach
Grundschule im Aischbach

Montag 14. 50 Uhr - 16.00 Uhr

Klasse 3 + 4

Ab in die Werkstatt

Kursleiter: Herr Frick

Wir wollen Werkzeuge kennenlernen, ausprobieren und verschiedene Gegenstände herstellen.

  • Werkzeuge kennenlernen
  • Umgang und Sicherheitsmaßnahmen mit Werkzeugen erlernen
  • Arbeiten mit Holz und Werkzeugen wie Hammer, Laubsäge, Säge und Schraubendreher
  • Entwicklung eigener Ideen
  • Herstellung eigener Werkstücke

 

Ball-Spiele (nur für Mädchen)

Kursleiter: Herr Heger (Förderverein Tübinger Modell)

Wir bieten ein breites Ball-Spiele-Angebot  sowohl für Anfängerinnen als auch für Schülerinnen, die bereits Erfahrung im Umgang mit dem Ball haben.

Werfen, Fangen, Ballprellen und Volley-Spielen des Balles werden in vielen Varianten ausprobiert, so dass Partner-, Gruppen- und Staffel-Spiele mit dem Ball möglich werden. Im weiteren Verlauf der AG werden auch die Grundtechniken „Baggern“ und „Pritschen“ des Mannschaftsspieles Volleyball vorgestellt.

 

Theaterworkshop

Kursleiter: Frau Vanini (Theater am Torbogen, Rottenburg)

Wir inszenieren gemeinsam ein Theaterstück, das wir am Schuljahresende
aufführen möchten.

  • Schauspieltraining

  • Improvisationsspiele

  • Stimm-, und Atemübungen

  • Körpertraining

  • Konzentrations- und Disziplinsübungen

  • Rollenarbeit

  • Text lernen

  • Kostüme aussuchen

 

Volleyball für Mädchen

Kursleiter: Tübinger Modell

Wir spielen gemeinsam Volleyball und lernen verschiedene Spieltechniken kennen.

 

Kochen

Kursleiter: Frau Luft

Wir werden gemeinsam einfache Rezepte kochen

Wir  werden verschiedene Rezepte ausprobieren

 

z. B.

  • selber Marmelade kochen
  • verschiedene Salate machen
  • vielleicht eine Suppe, leckere Soßen kochen
  • Obstsalat und vieles mehr

Voraussetzung:

Du brauchst Spaß am Kochen und probierst auch gerne mal was Neues aus.

 

Töpfern

Kursleiter: Frau Dreher

Wir lernen das Material Ton kennen, werden damit umgehen und werke(l)n und daraus etwas figürlliches herstellen.

Die genauen Inhalte ergeben sich aus den Wünschen der Kinder und deren Umgang mit dem Material, nachdem sie es kennengelernt haben.

Wir werden etwas Gegenständliches gestalten.

 

Exkursionen in die Umgebung der Schule

Kursleiter: Frau Hechler

Dieses Angebot ermöglicht es den Kindern die Umgebung ihres täglichen Lebens kennenzulernen.

Es gibt sehr vielfältige Ideen, den Kindern Einblicke und mehr Wissen zu vermitteln über das, was in ihrer nächsten Umgebung wahrzunehmen und kennenzulernen ist.

Das Angebot findet oft im Freien und außerhalb der Schule statt.

Die Kinder lernen, sich geographisch zurechtzufinden und erfahren auch Neues aus dem Bereich der Wirtschaft (Gewerbegebiet) und der Biologie (Tiere und Pflanzen an der Ammer).

  • Lerngänge in der Natur
  • Besichtigungen in Betrieben (Bäckerei, Holzwerkstatt)
  • Exkursionen zu den Wohnorten der Kinder
  • Veranschaulichung mit Hilfe des Stadtplans
  • Vertiefung von Inhalten

 

Unter die Lupe genommen: Spinnen nur Spinnen oder spinne auch ich?

Kursleiter: Martha Mazanek

Lasst uns gemeinsam Gedanken über die Welt spinnen! Wie Detektive wollen wir uns auf die Suche nach wichtigen Fragen des Lebens begeben. Wir richten unsere Lupe auf alles, was uns wichtig erscheint. Gemeinsam überlegen wir, was wir da sehen und wie wir es sehen.

 

Wie sehe ich eine Spinne?

Wie sieht eine Spinne mich oder die Welt?

Welchen Unterschied sehe ich zwischen der Spinne und mir? Und welche Folgen hat das alles?

Wir begeben uns zusammen auf die Spur der ältesten Wissenschaft: der Philosophie.

 

 

Was ist der Mensch?

Was kann ich wissen?

Was soll ich tun?

Was darf ich hoffen?

Was fühle ich?

Was ist gerecht?

Was ist Glück für mich?

 

Auf unterschiedlichen didaktischen Ebenen werden die Kinder mit bestimmten Themen aus der Philosophie vertraut gemacht. Im Vordergrund stehen ein anthropologischer, metaphysischer sowie moralischer Reflexionsbereich, wobei sich die Themensetzung nach den Interessen der TeilnehmerInnen richtet. Ziel ist eine Übung der Argumentations-, Urteils und Darstellungskompetenz sowie der Sozialkompetenz.

 

Brettspiele und Schach

Kursleiter: Herr Bräuning

Anfänger erlernen die Schachregeln. Fortgeschrittene verbessern ihre Spielstärke. Mit konventionellen und modernen Lernmethoden führt FIDE-Meister Rudolf Bräuning, Coach des Deutschen U16-Vereinsjugend-Mannschaftsmeisters 2009 und 2010 sowie des Deutschen U20-Vereinsjugend-Mannschaftsmeisters 2012, 2013 und 2014, Trainer bei vier Jugend-Weltmeisterschaften und Gewinner der Deutschen Lehrermeisterschaften 2014, 2015 und 2016, Interessierte in die Geheimnisse des Schachspiels ein. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Grundvoraussetzungen sind Konzentrationsfähigkeit, Sitzfleisch, Geduld und Durchhaltevermögen. Sozialverhalten, Umgangsformen und der Fair-Play-Gedanke sollten schon angemessen vorhanden sein, werden auch noch weiter gefördert.

 

Kontakt

Grundschule im Aischbach Tübingen

 

Sindelfinger Straße 1
72070 Tübingen

Tel.: 07071 / 204 - 3110

Fax.: 07071 / 204 - 3129

 

Rektorat / Schulleitung:
Frau U. Guthknecht-Altenhein
Tel.: 07071 / 204 - 3111

rektorat@aischbachschule.de

Sekretariat:
Frau Grammer
Tel.: 07071 / 204 - 3110

sekretariat@aischbachschule.de

 

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do, Fr      8.00 - 11.30 Uhr

Mittwoch geschlossen

 

Schulsozialpädagogin:

Stephanie Mohr

Tel.: 07071 / 204 - 3120

stephanie.mohr@tuebingen.de

 

Soziale Gruppenarbeit (SGA):

Elmar Baindner

elmar.baindner@sophienpflege.de

 

 

Hausmeister:
Herr Denger
Tel.: 07071 / 204 - 3114

hausmeister.aischbachschule@tuebingen.de
Erreichbar von ca. 7.00 bis 15.00 Uhr

 

Erweiterte Öffnungszeit (EWÖ):
Frau Luft

Mo: 7.30 - 8.45 Uhr & 11.30 - 14.00 Uhr

Di, Mi, Do und Fr: 11.30 - 14.00 Uhr

 

Schülerbetreuung:
Herr Dieter
Tel.: 07071 / 204 - 3118
sb.aischbachschule@tuebingen.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule im Aischbach